Marvin Stefaniak ist wieder da

25-Jähriger trainiert erstmals mit der Mannschaft | Doppel-Einheit am Dienstag

Marvin Stefaniak ist wieder da. Der 25-Jährige trainierte am Dienstagvormittag ab 10 Uhr erstmals nach seiner Rückkehr zur SGD mit seinen neuen Mannschaftskollegen auf dem gepflegten Rasen der AOK PLUS Walter-Fritzsch-Akademie.
Vier Fotografen und drei Journalisten beobachteten die Einheit von Dynamos Last-Minute-Zugang genau und sahen direkt einen engagierten Trainingsauftritt Stefaniaks, der sich für seine Zukunft im Dynamo-Trikot einiges vorgenommen hat.
„Für diese Trainingsbedingungen hier in der AOK PLUS Walter-Fritzsch-Akademie gibt es meiner Meinung nach nur ein passendes Wort: Utopisch! Es ist klasse, was hier in den vergangenen Jahren entstanden ist. Es hat einfach großen Spaß gemacht, mit den Trainingsklamotten von Dynamo Dresden wieder auf dem Platz stehen zu dürfen“, freute sich Marvin Stefaniak.
Der Trainingsschwerpunkt am Vormittag lag auf der Arbeit mit dem Ball. Zudem legte das Trainerteam den Fokus auf das Defensivverhalten der gesamten Mannschaft.
Nicht mit dabei sein können derzeit Luka Stor (Bänderriss), Pascal Sohm (Sprunggelenksprobleme), Jonathan Meier (Infekt) und Kevin Broll (muskuläre Probleme).
Fortschritte machen derweil Marco Hartmann (muskuläre Probleme), Leo Löwe (Aufbautraining nach Schulter-OP) und Robin Becker (Muskelfaserriss), die zusammen mit Reha-Trainer Tobias Lange ebenfalls auf dem Gelände gearbeitet haben und die Belastungen jeden Tag stetig steigern.
Am Dienstagnachmittag begrüßte Athletiktrainer Matthias Grahé Dynamos Drittliga-Profis dann zu einer Krafteinheit im Fitnessraum. Am Mittwoch und Donnerstag wird jeweils um 16 Uhr trainiert. Das Abschlusstraining vor dem Elb-Klassiker gegen den 1. FC Magdeburg am Samstag im Rudolf-Harbig-Stadion findet dann am Freitag um 14 Uhr statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...