SGD: Zuschauerzahl gegen Magdeburg eingeschränkt

Gestiegener Inzidenz-Wert in Dresden | Kartenvorverkauf gestoppt

Aufgrund eines Anstiegs der 7-Tage-Inzidenz in Dresden auf einen Wert von 26 Infektionen pro 100.000 Menschen wird die Heimpartie der SGD gegen den 1. FC Magdeburg gemäß der sächsischen Corona-Schutzverordnung am Samstag nicht mit der geplanten Anzahl an Zuschauern stattfinden können.
Die zulässige Zuschauerkapazität wird daher auf 999 Stadionbesucher beschränkt. Aus diesem aktuellen Anlass wurde der Kartenvorverkauf für die Begegnung am Samstag im Rudolf-Harbig-Stadion mit sofortiger Wirkung gestoppt.
Im Vorverkauf wurden bisher mehr als 10.000 Tickets für das Ost-Duell gegen Magdeburg verkauft.
Weitere und genauere Informationen – beispielsweise die Verteilung sowie die Rückgabe von Eintrittskarten betreffend – werden wir so schnell wie möglich und spätestens bis zum heutigen Freitagabend sowohl auf der Dynamo-Website als auch über die Social-Media-Kanäle der SGD kommunizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...