Infektionsschutz gemeinsam angehen – 1. FC Magdeburg zeigt Verantwortung

Aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen unterstützt der 1. FC Magdeburg in seiner Eigenver- antwortung die bundeseinheitliche Vorgehensweise im Rahmen der pandemischen Entwicklung und wird einige Anpassungen in seinen täglichen Abläufen für die kommende Zeit bis auf Weiteres wie folgt vornehmen.

3. Liga-Profimannschaft:
Im Rahmen der Spiele seiner Profi-Mannschaft in der 3. Liga agiert der 1. FC Magdeburg nach dem Hygienekonzept „Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb im Profifußball Version 4.0“ (Link zum Hygienekonzept als .pdf: https://media.dfl.de/sites/2/2020/10/Anhang-I-zur-SpOL-Task- Force-Sportmedizin-Sonderspielbetrieb-Version-4.0-2020-10-29-Stand.pdf.
Aufgrund des aktuell hohen Inzidenzwertes in der Landeshauptstadt befindet sich das Drittliga- Team des 1. FC Magdeburg im engmaschigen und regelmäßigen Corona-Testverfahren. Der Trai-nings- und Spielbetrieb wird laut neuer Verordnung im Profi-Sport fortgesetzt.

1. FC Magdeburg Sparkassen-Nachwuchsleistungszentrum:
Im Sparkassen-Nachwuchsleistungszentrum wird ab dem 02.11. der Ball ruhen. Der Trainings- und Spielbetrieb der Mannschaften von U11 bis U19 wird bis auf Weiteres in eingestellt. Alle Spielerder Teams werden in den kommenden Wochen trotzdem weiterhin betreut, indem die Spieler indi-viduelle Trainingspläne, Athletikprogramme via Videokonferenz sowie Technik- und auch kognitive Aufgaben von ihren Trainern und Spezialtrainern erhalten. Durch die lange Pause im Frühjahr muss- te das NLZ bereits neue und digitale Wege im Trainingsprozess gehen und kann nun auf die gutenErfahrungen aufbauen.

Zuschauer und Fans bei Heimspielen in der 3. Liga:
Nach bundeseinheitlicher Vorgabe ist eine Teilnahme von Fans und Zuschauern am Profi-Sport im Monat November nicht gestattet. Der 1. FC Magdeburg bedauert dies mit Blick auf das zuletzt eigens entwickelte und angewandte Hygienekonzept in der MDCC-Arena sehr und steht im Aus- tausch mit den zuständigen Ministerien des Landes Sachsen-Anhalt über eine weitere Vorgehens-weise bzgl. einer späteren Teil-Zulassung von Fans in Abhängigkeit des Infektionsgeschehens.

Geschäftsstelle:
Die Geschäftsstelle des 1. FC Magdeburg, mit Sitz in der Friedrich-Ebert-Straße 62 in Magdeburg,wird ab kommenden Montag, 02.11.2020 für Publikumsverkehr bis auf Weiteres geschlossen. Telefonisch und per Mail bleibt die Geschäftsstelle allerdings zu den geltenden Geschäftszeiten über-folgende Wege erreichbar:
Mail: info@fc-magdeburg.de
Telefon: 0391 / 99 0 29 0

Fax: 0391 / 99 0 29 99

Mitarbeiter 1. FC Magdeburg:
Hier wird der 1. FC Magdeburg dem Vorschlag der Bundesrepublik folgen und bereits etablierteMöglichkeiten des Home-Office in seinen Abteilungen je nach Möglichkeit nutzen, um Kontakte zu reduzieren und über digitale Kanäle miteinander verlustfrei zu agieren.
Ein Teil der Mitarbeiterschaft wird erneut ein Zeichen für den 1. FC Magdeburg setzen und sich während der kommenden Zeit bis auf Weiteres in Kurzarbeit begeben.

Medienarbeit:
Ab kommender Woche werden die Pressekonferenzen vor dem jeweiligen Heim- oder Auswärtsspiel mit den jeweiligen Protagonisten digital umgesetzt. Die den 1. FC Magdeburg begleitenden Journalisten werden auf diesem Wege weiter bestmöglich unterstützt bzw. bedient und somit wer-den auch hier die persönlichen Kontakte auf ein minimales Maß reduziert.

Aktuelle Informationen zur pandemischen Entwicklung in der Landeshauptstadt Mag-deburg finden sich unter folgendem Link: https://www.magdeburg.de/Start/index. php?a=1&NavID=37.1662.1&La=1&.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...