Martin Röser wechselt von Karlsruhe nach Lübeck

Foto: Agentur 54 Grad

Der VfB Lübeck begrüßt einen weiteren Neuzugang: Martin Röser, zuletzt beim Zweitligisten Karlsruher SC unter Vertrag, wechselt mit sofortiger Wirkung an die Lohmühle. Der 29-jährige Offensivspieler unterschrieb beim VfB einen bis zum 30.06.2021 gültigen Ein-Jahres-Vertrag.
Röser bringt bereits eine Menge Erfahrung mit: Der gebürtige Ludwigshafener spielte professionell für Wormatia Worms, den SV Wehen Wiesbaden, Kickers Offenbach, den Halleschen FC und den
Karlsruher SC, mit dem er 2019 den Zweitliga-Aufstieg schaffte. Im Wildpark kam er in der vergangenen Saison zu fünf Einsätzen in der 2. Bundesliga. Zuvor absolvierte er 95 Spiele in der 3. Liga und 118 Partien in den Regionalligen.

„Martin ist ein sehr spielintelligenter Spieler, der ein sehr gutes Gespür für die Räume besitzt“, erklärt VfB-Sportdirektor Rocco Leeser. „Er hat zuletzt oft außen gespielt, ist bei uns aber eher für die zentrale Achse eingeplant. Martin hat einen guten Torabschluss und schlägt mit seinem starken
rechten Fuß auch gute Standards. Natürlich wird er uns auch mit seiner Erfahrung aus fast 100 Drittliga-Spielen helfen. Zudem hat er in den persönlichen Gesprächen einen sehr positiven Eindruck hinterlassen.“

Martin Röser freut sich auf die neue Aufgabe beim VfB. „Ausschlaggebend für den Wechsel nach Lübeck waren für mich die hohe Wertschätzung, die mir Trainer Rolf Landerl und Sportdirektor Rocco Leeser in unseren Gesprächen entgegengebracht haben, und die Rolle, die ich in der Mannschaft einnehmen soll“, betont Röser. „Es ist für mich ein reizvolles Ziel mitzuhelfen, den VfB als Aufsteiger und Traditionsverein in der 3. Liga zu etablieren. Ich freue auf die Aufgabe und auf meine erste
Station im Norden.“

In der kommenden Saison kann sich Röser zudem auch auf ein Bruderduell freuen – Martins drei Jahre jüngerer Bruder Lucas spielt beim künftigen VfB-Ligakonkurrenten 1. FC Kaiserslautern. Der VfB Lübeck freut sich mit seinen Fans auf Martin Röser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...