Ludwigspark: Spiele noch in diesem Jahr

Der Anlass, die heutige Pressekonferenz einzuberufen, war längst bekannt. Die Saarbrücker Zeitung hatte schon vermeldet, dass man heute verkünden würde, dass der FCS noch in diesem Jahr vor dem eigenen Publikum spielen wird. Eine fraglos gute Nachricht, wollten sich doch die Verantwortlichen in der vergangenen Pressekonferenz Anfang Juli noch auf nichts festlegen lassen.

Überbrachte die Frohe Botschaft: Uwe Conradt

Der Einsatz von Martin Welker, der auch vom anwesenden FCS-Präsidenten Hartmut Ostermann hoch gelobt wurde, hat sich bezahlt gemacht, nach dem auch unter Uwe Conradt die Drive an der Baustelle Ludwigspark etwas versandet war. Mit Welker ist alles anders. Und so erzählte er von all den Terminen, Verspätungen und Korrekturen, kurz: den Dingen, die nun laufen im Stadion.

Wirkte Wunder: Seit 5 Wochen leitet Martin Welker die Baustelle – und schon läuft´s…

Dieser explosive Fortschritt hat denn wohl auch die Verwaltungsspitze dazu gebracht, nun zu sagen: In diesem Jahr wird hier noch gespielt werden. Denn im wesentlichen bestätigte Welker eines: Sobald der Rasen liegt ist alles möglich! Alles weitere hängt von den Genehmigungen ab, die auf lokaler Ebene sicherlich voraussehbar sein dürften, da die Feuerwehr und das Ordnungsamt bspw. in städtischer Hand und die Beziehungen zur saarländischen Polizei eng sind.

Freude: Der Präsident des 1. FC Saarbrücken kann es kaum erwarten seine Mannschaft wieder im Ludwigspark auflaufen zu sehen…

Der DFB hat also das letzte Wort. Und von dem erhofft sich Präsident Ostermann Wohlwollen, denn man sehe ja, dass alles in die richtige Richtung laufe. So erscheint es möglich, dass nur eventuell nur ganz wenige Spiele in der Frankfurter Diaspora absolviert werden müssen. Das eventuelle Pokalspiel gegen den FC St. Pauli wird definitiv in Völklingen stattfinden, sofern der 1. FC Saarbrücken dafür qualifiziert.

Die jüngste Entwicklung ist sicherlich ein Verdienst – und ein politischer Erfolg – des Saarbrücker Bürgermeisters, der an einem Punkt erkannt hat, dass es nicht wie gehabt weiterlaufen kann und die Notbremse gezogen hat.

Sehen Sie hier unsere Videos dazu:

Die komplette Pressekonferenz
Das Interview mit Hartmut Ostermann, dem Präsidenten des 1. FC Saarbrücken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...