1. Testreihe negativ – Profi-Team darf 1000-Meter-Läufe absolvieren

Am heutigen Donnerstag, 13.08.2020, erhielt der 1. FC Magdeburg das Ergebnis der 1. Testreihe seiner Profi-Mannschaft, welche am gestrigen Mittwoch im Universitätsklinikum Magdeburg auf COVID19 getestet wurde. Alle Spieler, Trainer und Betreuer wurden negativ auf das Virus getestet.

Die 2. Testreihe findet am morgigen Freitag, 15.08.2020 statt und bildet mit Blick auf die Inkubationszeit des Virus den nächsten wichtigen Schritt für die eventuelle Rückkehr in ein Kleingruppentraining oder den Mannschaftstrainingsbetrieb nach Hygieneregeln. Dabei befindet sich der 1. FC Magdeburg immer wieder in engem und guten Austausch mit dem Gesundheitsamt Magdeburg um Amtsarzt Dr. Eike Hennig sowie dem Universitätsklinikum Magdeburg.

Am heutigen Donnerstag dürfen die Spieler ihren Quarantäne-Ort in Absprache mit dem Gesundheitsamt Magdeburg für 1000-Meter-Läufe – explizit für diese Einheit – verlassen und dürfen keinen Kontakt zu Drit- ten haben. Nach Beendigung des Laufs kehren die Spieler umgehend in häusliche Quarantäne zurück.

Hintergrund: Am vergangenen Montag, 11.08.2020, wurde ein Spieler des 1. FC Magdeburg positiv auf das Corona-Virus getestet. Daraufhin hat das Gesundheitsamt Magdeburg für alle betroffenen Personen eine häusliche Quarantäne empfohlen und der 1. FC Magdeburg hat diese entsprechend angeordnet.
Die bisherigen Tests wurden vom Drittligisten vorsorglich im Sinne des Schutzes der Gesundheit aller Mitarbeiter sowohl vergangene als auch diese Woche durchgeführt.

Der positiv auf das Corona-Virus getestete Spieler befindet sich weiterhin in häuslicher Quarantäne, ist wohlauf und zeigt keinerlei Symptome. In Absprache mit dem Gesundheitsamt Magdeburg wird hier in Kürze ein weiterer Test stattfinden. Über das Ergebnis der Testreihen wird der 1. FC Magdeburg informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...