VfB-Splitter: Test-Absage, Spiele in Paderborn und Eichede, Gesundheitscheck

Absage: Die für Dienstag geplante Testbegegnung beim Zweitligisten Fortuna Düsseldorf fällt aus. Aufgrund von Personalproblemen sagte der Bundesliga-Absteiger die Partie gegen den VfB am Montagmorgen ab. Statt der ursprünglich geplanten Anreise am Montagnachmittag, des leichten Trainings am Dienstagmorgen in Düsseldorf und des Spiels am Nachmittag setzte Trainer Rolf Landerl für die Mannschaft nun Trainingseinheiten am Dienstag um 10 und 15 Uhr an, nachdem kurzfristig kein Ersatzgegner zu finden war.

Testspiel: Zumindest noch eine der ursprünglich fünf geplanten Testpartien gegen höherklassige Gegner ist nun noch übrig. Am Sonntag (6. September) spielen unsere Grün-Weißen beim Bundesliga-Absteiger SC Paderborn 07. Die Partie gegen die Ostwestfalen ist unter Ausschluss der Öffentlichkeit geplant. Für den VfB ist dieses Spiel auch ein Testlauf für organisatorische Abläufe. So reist das Landerl-Team auch bereits am Sonnabend an.

Pokalansetzung: Das Achtelfinale im SHFV-Pokal der Saison 2020/21 führt den VfB mit dem Oberligisten SV Eichede zusammen. Die Partie beim Team des früheren VfB-Trainers Denny Skwierczynski findet am Sonntag, 13. September, um 14 Uhr im Ernst-Wagener-Stadion in Eichede statt. Darauf einigten sich beide Vereine am Montagmorgen.

Sportmedizinische Untersuchung: In Vorbereitung auf die Drittliga-Saison 2020/21 erfolgte wie schon in den letzten Jahren am gestrigen Sonntag die routinemäßige sportmedizinische Untersuchung des gesamten Kaders des VfB Lübeck. Diese orthopädische und internistische Analyse wurde erneut vom eingespielten sportmedizinischen Kompetenz-Team des VfB Lübeck durch Dr. Ulf Seidel und Dr. Stefan Bark (Orthopädie/Unfallchirurgie) sowie Dr. Bernd Staden und Dr. Rolf Hartmann (Innere Medizin) durchgeführt. In den Räumlichkeiten des Betriebsmedizinischen Dienstes Norddeutschland in Lübeck absolvierte die komplette Mannschaft die Gesundheitsuntersuchung von „Kopf bis Fuß“, die verpflichtend vom DFB für die 3. Liga vorgeschrieben ist. Dabei erfolgt der Nachweis der Sporttauglichkeit durch einen orthopädischen Check, eine internistische Untersuchung, Labor- und Herz-Kreislauf-Kontrollen inklusive EKG und Lungenfunktionsmessung sowie Erfassung von Krankengeschichte und Impfstatus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...