Paul Will und Sascha Horvath zurück im Training

Kevin Ehlers kehrt vorzeitig von U20-Nationalteam zurück 

Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski wird nach zwei freien Tagen mit seiner Mannschaft am Mittwoch mit einer Doppeleinheit die finale Vorbereitungsphase auf den Saisonauftakt gegen den Hamburger SV beginnen. Die SGD empfängt die Hansestädter in der ersten Runde des DFB-Pokals am Montagabend, um 18.30 Uhr, im Rudolf-Harbig-Stadion. 

Derweil haben Dynamos Mannschaftsärzte positive Neuigkeiten zu vermelden: Paul Will (Nasenbeinfraktur) und Sascha Horvath (Sprunggelenksprobleme) erhielten nach einer Kontrolluntersuchung am Montag aus medizinischer Sicht die Freigabe, um ins Mannschaftstraining zurückzukehren. 

Zudem hat eine Untersuchung bei Kevin Ehlers im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus in Dresden ergeben, dass sich der Innenverteidiger keine schwerwiegende Verletzung zugezogen hat. 

Der 19-Jährige musste von der U20-Nationalmannschaft vorzeitig abreisen, weil er am Donnerstag im Länderspiel gegen Dänemark in Norderstedt in der 34. Spielminute umgeknickt war. „Ehle“ wird nun vorübergehend mit muskulären Problemen im rechten Außenknöchel eine Trainingspause einlegen. 

Offensiv-Spieler Osman Atilgan wird nach einer Beckenprellung ebenfalls zeitnah zurück im Trainingsbetrieb mit seinen Mannschaftskollegen erwartet. 

Länger pausieren muss Ersatztorwart Stefan Kiefer mit einer Schleimbeutelentzündung im Hüftgelenk sowie „Leo“ Löwe, der nach einem erfolgreichen Eingriff an seinem linken Schultergelenk noch mehrere Wochen ein individuelles Programm mit Reha-Trainer Tobias Lange absolvieren wird. 

Markus Kauczinski erwartet seine Schützlinge zur Wochenmitte am Vormittag, um 10 Uhr, und am Nachmittag, um 16 Uhr, in der AOK PLUS Walter-Fritzsch-Akademie. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...