Doppelter Rippenbruch – Abwehrspieler Tobias Müller in Uniklinik behandelt

Im Rahmen des gestrigen DFB-Pokalspiels gegen den SV Darmstadt 98 (2:3 nach Verlängerung) musste der Abwehrspieler des 1. FC Magdeburg, Tobias Müller, verletzungsbedingt das Feld in der 32. Spielminute verlassen. Tobias Müller wurde noch am späten Abend in der Klinik für Unfallchir- urgie der Universitätsklinik Magdeburg behandelt.

Während des Spiels war Teamarzt Dr. Jan Philipp Schüttrumpf (Unfallchirurg) im Einsatz, konnte sich einen ersten Eindruck verschaffen und leitete die weiteren Maßnahmen ein. In der Unfallchi- rurgie wurde bei Tobias Müller ein doppelter Rippenbruch sowie ein sogenannter Mantelpneu-mothorax festgestellt (Luftansammlung im Brustkorb). Nach einem direkten Eingriff befindet sichTobias Müller nun auf dem Wege der Besserung und wird die kommenden Tage in der Uniklinik verweilen. Die voraussichtliche Ausfallzeit beträgt rund sechs Wochen.

Der 1. FC Magdeburg wünscht seinem Spieler eine schnelle und vollumfängliche Genesung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...