Max Kulke nach Roter Karte für ein Spiel gesperrt

Rechtsverteidiger fehlt beim Heimspiel gegen Meppen

Nach dem Feldverweis von Max Kulke in der 3. Minute des Drittliga-Auswärtsspiels am Samstag beim FC Ingolstadt hat der DFB-Kontrollausschuss für die Rote Karte nach einem Foulspiel eine Sperre von einem Meisterschaftsspiel beantragt. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Ex-Dynamo Stefan Kutschke zum 1:0-Sieg für Ingolstadt.
Der Antrag auf eine Sperre für ein Meisterschaftsspiel entspricht der ständigen Rechtsprechung der DFB-Rechtsinstanzen in derartigen Fällen: „Verhinderung einer offensichtlichen Torchance durch ein nicht schwerwiegendes Foulspiel mit anschließendem Torerfolg.“
Die Verantwortlichen der SG Dynamo Dresden haben dem Antrag am Montag zugestimmt, das Urteil ist somit rechtskräftig. Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski muss damit im Heimspiel am Samstag gegen den SV Meppen auf den 19-jährigen Rechtverteidiger verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...